Es war einmal...
Alles begann im Frühling 1987, als Kawasaki die neue Kawasaki Vulcan VN-15 (Modell A) in Deutschland auf den Markt brachte.
Das Motorrad mit dem grössten Hubraum und dem stärksten Drehmoment, das je in Serie produziert wurde.
Ein Jahr später erschien das Nachfolgemodel, die Kawasaki VN-15SE (B-Modell) dann auch in der Schweiz. Diese Version erhielt Speichenräder, einen kleineren Tank (12 Liter), kleinere Luftfilter, einen schlankeren Sattel und auf jeder Seite ein Auspuffrohr.


Auch Walti Tessarolo kaufte sich dieses Mega-Bike und war so sehr begeistert, dass er sich entschloss einen Club zu gründen, dem jeder Besitzer einer Vulcan 1500 beitreten kann.
Und so wurde am 1. Oktober 1989 in Kerns OW die Gründungsversammlung der 'The 15ers - Kawasaki Vulcan Owners Club' abgehalten.